Die Digitalisierung ist in aller Munde und hat auch die Scholle voll erfasst! Seit der Sanierung unseres Schulgebäudes auf der Querstraße gehen wir mit großen Schritten in Richtung digitaler (Unterrichts-) Zukunft. Nicht erst die Konsequenzen der Corona-Pandemie haben die Vorteile des digitalen Lernens deutlich gemacht.

  • 2018 ist unser digitaler Vertretungsplan incl. APP online gegangen.
  • 2019 wurde die Scholle an das Glasfasernetz angeschlossen und seit Ende 2019 stehen das neue Schulnetzwerk und das W-LAN für Lehrer in allen Ecken des Gebäudes.
  • Seit Anfang 2020 kommuniziert die Schulgemeinde über SDUI, eine Art datenschutzkonformes WhatsApp für Schulen. Das ermöglicht uns die sichere Kommunikation untereinander in der ganzen Schulgemeinde…

    …über News, (Video-)Chats und die Cloud,
    …mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrpersonal,
    …in Klassen und Kursen, in Gruppen und Eins-zu-eins,
    …überall, jederzeit und blitzschnell.
  • Zu Beginn des Schuljahrs 2020/2021 ist auch das Gebäude Uhlandstaße frisch vernetzt, mit neuen Geräten im Computerraum, der Mediothek und im Lehrerzimmer ausgestattet und das W-LAN läuft.
  • Ende August 2020 öffnet die Geschwister-Scholl-Schule das W-LAN auch für Schülerinnen und Schüler.
  • Im September 2020 gibt die Scholle 240 iPads als Leihgeräte für die Schülerinnen und Schüler mit entsprechendem Bedarf aus.

Ausblick

  • Seit Mitte 2020 erwarten wir die endgültige Einrichtung von Logineo NRW als in allen Bereichen sichere Kommunikationsplattform incl. LernManagementSystem und Videokonferenztool.
  • In Zusammenarbeit mit der Stadt Solingen und dem Projektpartner IndiTango wurde in 2020, entsprechend des differenzierten Medienkonzepts der Scholle, die Ausrüstung jedes Klassen- und Fachraums mit einer digitalen und interaktiven Projektionstechnik angestoßen. Hier werden die Mittel des Bundes aus dem Digitalpakt mit Fingerspitzengefühl effektiv eingesetzt.
  • Über mobile Computerklassen erhöhen wir die Möglichkeiten, dass viele Schülerinnen und Schüler gleichzeitig an Computern arbeiten können und machen uns unabhängig vom Nadelöhr weniger Computerräume.

Hier finden Sie unser Medienkonzept als PDF-Datei.