Geschichte

Das Fach Geschichte gibt es nur in der Sekundarstufe II. In den Jahrgängen 5 - 10 ist es im Fach Gesellschaftslehre integriert.

In der Einführungsphase (Jg. 11) erarbeiten wir Demokratiemodelle in Antike und Gegenwart vor ihrem jeweiligen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Hintergrund. Darüber hinaus wird die Entstehung der Idee der Menschenrechte verfolgt.

In der Qualifikationsphase (Jg. 12 und 13) ist die Behandlung des "langen 19. Jahrhunderts" und des "kurzen 20. Jahrhunderts" für das Zentralabitur verpflichtend. Im Vordergrund steht dabei die deutsche Geschichte im europäischen Zusammenhang. Weltgeschichtliche Fragestellungen ergeben sich bei der Erarbeitung des europäischen Imperialismus und der Geschichte der beiden Weltkriege. Bezüge zur Geschichte des Alltags, zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte bieten sich bei allen Teilthemen an.