Unsere Namensgeber Hans Scholl und Sophie Scholl

"Beweist durch die Tat, dass ihr anders denkt! Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den ihr um euer Herz gelegt habt!"

So steht es im 5. Flugblatt der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" und im Leitbild unserer Schule.

Sophie und Hans Scholl und ihre Freundinnen und Freunde haben uns Nachgeborenen als junge Studenten den Weg in die Freiheit, hin zu einer demokratischen Gesellschaft gezeigt. Sie setzten sich mit ihrem Leben gegen Diktatur und Faschismus ein. Am 18. Februar 1943 wurden sie entdeckt, als sie Flugblätter in den Innenhof der Münchener Universität warfen. Ihr Versuch, in der Menge unterzutauchen, misslang. Vier Tage später wurden beide hingerichtet. Sophie war 21 und Hans 24 Jahre jung.

Für uns sind sie bleibendes Vorbild. Wie wir als Schule die Erinnerung an sie wach halten, erfahren Sie unter AG "Weiße Rose".