Der Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen findet statt am Donnerstag, den 15. November 2018, im Forum an der Querstr. 42, 19.30 Uhr.

Schülerinnen, Schüler und ihre Eltern sind herzlich eingeladen.

 
SCHOLLE holt Platz 2 bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der Jungen in der WK 2 (Jahrgang 2003-2005)

 

Am 25.09.18 hieß es wieder Fußball-Stadtmeisterschaften Am Weyersbergund die 15 nominierten Scholle-Jungs spielten in einer Gruppe gegen die Realschule Vogelsang, die Theodor-Heuss-Schule und die Gesamtschule Höhscheid.

 

Gegen die Realschule Vogelsang gelang ein Last-Minute-Sieg durch einen wunderbaren Fernschuss von Alessio Mangia. Im zweiten Spiel lief bei der Scholle-Elf gar nichts zusammen und so unterlag sie verdient mit 0-2 gegen die Theodor-Heuss-Schule. Im letzten Gruppenspiel ging es bereits um die Wurst, denn der Gewinner sollte ins Halbfinale einziehen und der Verlierer würde aus dem Turnier ausscheiden.

Aber die Scholle hielt dem Druck stand und besiegte die Gesamtschule Höhscheid souverän mit 3-0. Hier erzielten Luca Vicari mit einem schönen Schlenzer, Alessio Mangia  nach gekonnter Einzelleistung, Suleyman Akgün mit einer sehenswerten Drehung und einem knallhartem Distanzschuss die Tore.

Das ausgegebene Ziel, eine Top 4 Platzierung, war somit bereits erfüllt.

Im Halbfinale stand der Scholle-Elf mit der talentierten August-Dicke-Schule ein echter Brockengegenüber, denn die ADS hatte in der Parallelgruppe alle Spiele gewonnen.

Im Halbfinale wuchs das Scholle-Team aber über sich hinaus und nach zwei wunderschönen Treffern von Luca Vicari zog man mit einem 2-1 Sieg ins Finale ein.

Im Finale wartete die FALS, die sich mit einer sehr austrainierten Mannschaft präsentierte.

Nach der regulären Spielzeit stand es 0-0 und es ging in eine fünfminütige Verlängerung. In der vorletzten Minuten gab es einen Freistoß für die FALS, den sie eiskalt verwertete und so blieb der Scholle-Elf am Ende nurPlatz 2.

Klar, die Jungs waren direkt nach dem Spiel enttäuscht, denn wenn man bis ins Finale kommt und das Spiel so lange offen hält, dann will man auch gewinnen. Sie können aber sehr stolz auf sich sein, da alle ein super Turnier gespielt haben, sich vorbildlich verhalten haben und die Scholle würdig vertreten haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Jungs, weil sie sich von Spiel zu Spiel gesteigert haben, so ein sichtlich zufriedener Coach Müller.

 

Für die Scholle spielten:

Luca Vicari, Celso Santos, Alessio Mangia, Aaron Daun, Justin Paulutt, Jannis Koop, Harry Tranidis, Burak Kilic, Devid Stelmach, Suleyman Akgün, Justin Nißen, Siyar Simgar, Lukas Schmidtberg, Almedin Bajrami, Maurice Presutto & das Co-Trainer Gespann Kaan Ünlü und Panagiotis Michos